Fachabitur an der Fachoberschule AfIB - Akademie für Internationale Bildung GmbH mit Albert-Einstein-Fachoberschule International Fachabitur an der Fachoberschule AfIB - Akademie für Internationale Bildung GmbH mit Albert-Einstein-Fachoberschule International Fachabitur an der Fachoberschule AfIB - Akademie für Internationale Bildung GmbH mit Albert-Einstein-Fachoberschule International Fachabitur an der Fachoberschule AfIB - Akademie für Internationale Bildung GmbH mit Albert-Einstein-Fachoberschule International
HOME

Pilotenschein und Abitur an der Fachoberschule mit Flugschule
Die AOPA-Germany stellt ihre Mitgliedsflugschulen vor: Flugschule Leonardo da Vinci, Berlin

AOPA-Letter vom März 2008

Schule mit kick, drive and fly Der Luftverkehr boomt, Piloten werden weltweit gesucht! Eine willkommene Gelegenheit, mit der allgemeinen Fachhochschulreife den Erwerb des Pilotenscheines zu verknüpfen! Genau diese Möglichkeit bietet hier in Europa die Akademie für Internationale Bildung GmbH mit ihren Albert-Einstein-Fachoberschulen und der eigenen Flugschule Leonardo da Vinci.

Friedrich Pongratz, Akademieleiter, Direktor der Fachoberschulen und Psychologe ist selbst seit Jahrzehnten begeisterter Pilot, Fluglehrer und auch Ausbildungsleiter der Flugschule. Als Gründer und Schulleiter von staatlich anerkannten Privatschulen und Weiterbildungseinrichtungen des Landes Berlin und der Flugschule kann er auf rund 30 Jahre Erfahrung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung - auch in der Fluglehrerfortbildung - zurückblicken. Am 10. März 2008 ist ihm als höchste Anerkennung für sein bisheriges Lebenswerk in den Räumen des Deutschen Bundestages das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen worden. Natürlich fliegt man in der Flugschule Leonardo da Vinci auch mit dem Chef persönlich!

Die Pilotenausbildungen sind im Zuge der Globalisierung und Mobilität nicht nur für alle, alters- und berufsunabhängig, Interessierten von Vorteil, sondern gerade auch bei Schülerinnen und Schülern in der Oberstufe ausgesprochen beliebt. Denn viele haben inzwischen erkannt, dass mit dem Flugschein nicht nur Mobilität gewonnen wird, sondern mit ihm auch Persönlichkeitseigenschaften wie Entscheidungsfreude, Verantwortungsbewusstsein und Charakterstärke trainiert werden. Außerdem erhöhen sich damit die Berufschancen. Denn die Privatpilotenlizenz kann der Einstieg in eine fliegerische Karriere sein.

Die Vermittlung von Theorie und Praxis findet unter lernpsychologischen und didaktischen Kriterien und sehr individuell auf den einzelnen Flugschüler bezogen statt. Auch Einweisungen, Charter, IFR-Training, CVFR und alle Sprechfunkzeugnisse können erworben werden.

Die gepflegten, modern ausgerüsteten Schulungsflugzeuge vom Typ Cessna und Robin (auch IFR-ausgerüstet) sind auf dem idyllischen wie neu ausgebauten Verkehrslandeplatz Schönhagen (EDAZ) vor den Toren Berlins stationiert, von wo aus - wegen der schulungsfreundlichen Atmosphäre - auch günstig geflogen werden kann. Erreichbar übrigens bequem mit dem Wagen in ca. 30 Minuten oder auch mit der Regionalbahn. Der theoretische Flugunterricht der Flugschule Leonardo da Vinci sowie der allgemein bildende wie auch fachbezogene Unterricht zum Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife der Albert-Einstein-Fachoberschulen finden im Zentrum der Hauptstadt in einem der ältesten Gebäudekomplexe Berlin-Charlottenburgs statt. Ausgestattet mit moderner Technik kann in einem wunderschönem Ambiente des denkmalgeschützten Ensembles der Akademie gelernt werden.

Die Berliner Akademie für Internationale Bildung bietet eine solide, staatlich anerkannte Ausbildung in den Fachbereichen Mediengestaltung, Sozialwesen und Wirtschaft an. Kombiniert mit dem Pilotenschein und dem Abitur können die Schülerinnen und Schüler weitere außergewöhnliche und interessante extra-curriculare Angebote wahrnehmen. Dazu zählen Segeln, Tauchen und Rettungsschwimmen ebenso wie Fremdsprachen, Managementseminare, Rhetorik, Kommunikationstraining und mentales und intuitives Training. Die Abiturienten an der Akademie erhalten mit ihrem Abschluss die sofortige Zugangsberechtigung zu allen Fachhochschulen, teilweise auch zu Universitäten. Dabei gelten Schüler aus EU-Ländern als Inländer. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Vernetzung und aktiven Kooperation der Flugschule und der Schule mit Unternehmen der nationalen und internationalen Wirtschaft. So schaffen die Absolventen ihren sicheren Take Off in eine erfolgreiche Karriere!

 

« zurück

 

 
Akademie für Internationale Bildung GmbH    10585 Berlin-Charlottenburg, Haubachstraße 8
Tel.: (030) 347 087 54    Fax: (030) 347 086 43    eMail: info@afib-berlin.de
Druckversion dieser Seite